Bis dann, in 2117!

oder
„Das wohl schlechteste Bild vom Venustransit im Netz.“

Venusduchgang, gerade eben noch

Das war’s dann.
So gerade eben verpasst, oder eben doch nicht?
Wann kann man sich schon mal auf den Wetterbericht verlassen.
Ausschlafen (bis 6:15), Kinder wecken (trödel, trödel, rödel), Vorhang aufziehen -“ F***, wat macht denn die Sonne da, sollte doch wolkenverhangen sein.

Schon 6:30, „F***,F***,F***“ – Wo ist die Rettungsfolie? Wo der Stativaufsatz? Wo kann ich durch den Zaun und die Blätter fotografieren? Ups, fast die Hose vergessen.
6:40 – Keine Zeit für Belichtungstests, jetzt schieben sich wieder Wolken vor die Sonne. Automatik nachregeln und abdrücken. — erst Mal scharfstellen — eine Folienschicht zu viel … ist doch langweilig wenn alles vobereitet ist.
Venus sehen? Nö, keen Tid, später auf dem Rechner. Da war es dann, das wohl schlechteste Bild vom Venustransit 2012 im Netz. Gerade noch gesehen – es gibt Schlimmeres.

Hinterlasse eine Antwort